New York im September – Tradition, Musik und alternative Kunst

New York, die Millionenstadt, zieht jedes Jahr unzählige Besucher in Ihren Bann. Viele kommen, um die Freiheitsstatue, die Brooklyn Bridge oder auch den Ground Zero zu sehen. Dabei hat diese Megametropole noch viel mehr als nur die bekannten Sehenswürdigkeiten zu bieten. Das ganze Jahr über werden in allen Stadtteilen Shows, Märkte, Ausstellungen oder andere kulturelle Highlights abgehalten.

Exotisches New York


 

Exotisches New YorkDem Ruf vom Schmelztiegel der Nationen wird die Metropole auch bei ihren Veranstaltungen gerecht.
Gut in die Vielfalt passt daher die Caribbean street Parade, die gleich am 1. September beginnt. Tänzer und Tänzerinnen in farbenprächtigen Kostümen, Oldtimer und Reggae, Calypso sowie karibisches Essen sind zu bestaunen und zu genießen. Das Ganze findet im Stadtteil Brooklyn statt und ist sogar kostenlos. NYC von seiner exotischen, karibischen Seite.

Und für alle diejenigen, die unbedingt wissen wollen, wie deutsche Kultur in den Vereinigten Staaten gepflegt und gefeiert wird, gibt es am 21. September das Ompahfest, auch als Schützenfest bekannt. Wer deutsches und österreichisches Essen, Bier, Musik und Tanz vermisst, wird hier garantiert fündig. Auch dies kann exotisch sein, nicht nur für die New Yorker.

Tradition, Musik und alternative Kunst


 

Jazz in New YorkWer lieber Jazz statt Reggae und Clubs statt Sehenswürdigkeiten in New York mag, ist während des gesamten Septembers in New York genau richtig. Denn dann findet das NY Jazz Festival statt.
Aber nicht nur Zeitgenössisches gibt es im Big Apple. Die Geburtsstunde der USA von 1776 wird am zweiten Samstag des Monats mit Führungen, Nachstellungen bedeutender Szenen und historischen Tänzen und Handwerk zum Leben erweckt. Die 1776 Peace Conference Celebration erinnert auf Staten Island an die Unabhängigkeit der USA von England.

Neben Tradition und Kultur gibt es auch eine lebhafte Filmszene in New York. Dieser wird das New York Film Festival gerecht. Vom 26. September bis Mitte Oktober werden Dokus, Feature Filme und historische Filme in verschiedenen Kinos gezeigt und gewähren einen Einblick in die Kreativität der bekanntesten Filmemacher.

Auch wenn es schier unmöglich scheint, alle Veranstaltungen und Attraktionen sehen zu können, gibt es ein paar, die man als Besucher dieser unvergleichlichen Stadt nicht verpassen sollte. Sparen kann man dabei zum Beispiel mit Rabattheften. Ausführlichere Informationen gibt es auf dieser Webseite zum Nachlesen.