Die Highlights unserer Reise nach New York

Reisebericht der Familie Jürgens

New York, wir kommen! Dieses Jahr war es endlich so weit – Wir haben eine Reise nach New York gebucht. Schon seit einigen Jahren habe ich mit meiner Frau den den Wunsch gehegt endlich mal nach New York zu fliegen. Dieses jahr hat es geklappt und wir möchten unsere schönsten Besuche von Sehenswürdigkeiten mit euch teilen.

 

Das Empire State Building


 

Das Empire State Building gehört zu den markantesten Gebäuden der Welt. Ursprünglich freuten wir uns nur auf den schönen Fernblick von der Aussichtsetage im 86. Stock, merkten aber bald, dass es im Empire State Building viel mehr zu sehen gibt, beispielsweise die wunderschön dekorierte Eingangshalle und mehrere Ausstellungen.

Am schönsten war aber, als wir abends zu einem zweiten Besuch zurückkehrten. Der Ausblick auf das Lichtermeer von New York war überwältigend. Wir werden es nie vergessen. Ebenso eindrucksvoll war auch die Aussichtsplattform „Top of the Rock“ im 70. Stock des General Electric Buildings, einem Teil des Rockefeller-Komplexes im Zentrum Manhattans.

 

Die Freiheitsstatue und das Einwanderungsmuseum auf Ellis Island


 

Diese berühmte Sehenswürdigkeit wollten wir uns bei unserer Reise nach New York nicht entgehen lassen. Über viele Jahrzehnte hinweg war die Freiheitsstatue im Hafen von New York das Erste, was Millionen von Einwanderern aus aller Welt von Amerika erblickten. Die Freiheitsstatue stand als Symbol für das bessere Leben in Freiheit und Wohlstand.

Bei ihrem Anblick waren Elend und Leid vergessen, dass sie in der Alten Welt zurückgelassen hatten. Etwas von diesem Geist der Freude und der Hoffnung weht auch heute noch um die Freiheitsstatue. Wir konnten es deutlich spüren und genossen die Zeit bei der Besichtigung.

 

Das One World Trade Center


 

Obwohl diese Sehenswürdigkeit nicht in unserem New York Pass enthalten ist, mussten wir sie einfach besuchen. Wer hat nicht die Bilder des furchtbaren Terroranschlags vom 11. September 2001 in Erinnerung? Die Aufnahmen gingen damals um die ganze Welt.

Das One World Trade Center steht an der Stelle des zerstörten World Trade Center und ist mehr als nur das höchste Gebäude New Yorks und der USA. Es ist ein Symbol dafür, dass sich das amerikanische Volk nicht unterkriegen lässt und stets für die Ideale von Freiheit und Selbstbestimmung eintritt.

Allein schon die Fahrt mit dem Aufzug zur Aussichtsplattform in der 100. Etage war ein Erlebnis. Der Ausblick von hoch oben über die Dächer von New York ist ein sehr schönes Erlebnis, besonders wenn es dunkel wird und die Lichter angehen. Durch eine dicke Glasscheibe im Fußboden konnten wir das Treiben auf den Straßen 100 Stockwerke unter uns beobachten.

Viel zu schnell war unsere Zeit in New York vorbei und wir mussten den Heimflug antreten. Die Bilder und Eindrücke unserer Reise bleiben aber in unserem Gedächtnis.

New York, wir kommen wieder!

 

Blogparade!
Mit diesem Artikel nehme ich an der Blogparade von http://www.rundreise-suedostasien.de teil.




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.