Alle Informationen über Sehenswürdigkeiten, die Stadtteile, Einfuhrbestimmungen, Zoll und vieles mehr…

Weihnachten in New York: The City of lights


 
Rockefeller Center

Das Rockefeller Center

Wohl keine Stadt der westlichen Hemisphäre ist in der Weihnachtszeit so üppig und verschwenderisch beleuchtet und thematisch passend geschmückt wie New York City. Weihnachten in New York bedeutet vor allem Lichter und Glanz soweit das Auge reicht. Zentrale Plätze und Straßen besonders in Manhattan wetteifern geradezu um die schönsten und prächtigsten Beleuchtungen und ausgefeilten Dekorationen. Geschäfte, Kaufhäuser und Ladenketten nutzen ihre Schaufenster für kunstvoll detaillierte Krippennachbauten und derTimes Square und die Fifth Avenue erstrahlen in nahezu allen Farben des Regenbogens. Besonders aufwändig sind das bekannte Spielzeugkaufhaus „FAO Schwartz“ und die riesige Filiale von „Macy`s“ an der Ecke 34. Straße und Broadway hergerichtet. Dort finden Urlauber auch garantiert ein herrliches Mitbringsel für die Lieben zu Hause von Weihnachten in New York. Viele Kaufhäuser in NYC bieten Besuchern aus Übersee übrigens auch einen besonderen Christmas-Shopping-Rabatt, so etwa der berühmte Konsumtempel „Bloomingdale`s“. Eine sehr komplette Zusammenstellung aller speziellen Shoppingangebote zu Weihnachten in New York finden Urlauber übrigens auch auf der Onlinepräsenz des bewährten Veranstaltungsmagazins „Time Out“.


Der größte Weihnachtsbaum in New York


Mittelpunkt des New Yorker Weihnachtstreibens ist jedoch nach Ansicht vieler die Rockefeller Center Plaza, wo schon seit 1931 der weit und breit größte Weihnachtsbaum in New York, mit mittlerweile 30 000 Lichtern, seinen festen Stammplatz hat. Dort gibt es auch die nicht minder traditionelle Eislaufbahn. Eine weitere und nicht ganz so überfüllte Bahn finden Besucher auch im Central Park, die dortige Wollman-Eisbahn ist auch ein wenig günstiger. Weitere imposante, ganz klassisch oder auch avantgardistisch geschmückte Weihnachtsbäume an Weihnachten in New York sind der mit ca. 800 Origami-Miniaturen übersäte Baum vor dem American Museum of Natural History. Der 44 Fuß hohe, aus Stahl gefertigte und mit tausenden von LED-Leuchten versehene Baum vor dem South Street Seaport am Pier 17. Der sogenannte Friedensbaum an der Amsterdam Avenue und die insgesamt 104 Balsamtannen entlang der Park Avenue, die bereits seit 1945 zum Andenken an die Kriegsgefallenen mit je 25 weißen Lichterketten geschmückt werden. Ebenfalls sehr schöne Bäume mit liebevoller Dekoration findet man zu Weihnachten in New York am Madison Square Park.

“A Christmas Story” – Showtime zu Weihnachten


 

Rockefeller Plaza

Rockefeller Plaza

Selbstredend kommt in der Unterhaltungsmetropole New York auch an und um Weihnachten die Showtime nicht zum Erliegen, Vorstellungen wie etwa „St John the Divine’s Winter Solstice“ in der Kathedrale an der Amsterdam Avenue, „A Christmas Story“ im Lunt-Fontanne Theatre, „Peter and the Wolf“ im Theater des Guggenheim Museums, das „Radio City Christmas Spectacular“ in der altehrwürdigen Radio City Music Hall, und die Aufführung „Der Nussknacker“ des New Yorker Ballet Ensembles im Lincon Center sind garantiert der krönende Abschluss eines jeden Abends im weihnachtlichen New York. Natürlich kann man in der Stadt der 1000 Kulturen auch zu Weihnachten in nahezu jeder erdenklichen Geschmacksrichtung dinieren. Weihnachten in New York bedeutet auch Schlemmereien aller Art. Amerikanische, asiatische, europäische und weitere Küchen lassen sich in den unzähligen Restaurants probieren und kosten, vielerorts werden besondere Weihnachtsmenues angeboten.

Auch in New York gibt es Weihnachtsmärkte


Wie auch in Deutschland und mancherorts in Europa gibt es auch in New York in der Weihnachtszeit zahlreiche Weihnachtsmärkte, zu den größten und bekanntesten gehören etwa der Columbus Circle Holiday Market am westlichen Central Park, die Grand Central Terminal Holiday Fair in der Vanderbilt Halle an der Ecke 42. Straße und Park Avenue und der Union Square Holiday Market zwischen Broadway und südlicher Park Avenue. Sehr sehenswert und auch mit kostenlosem Eintritt zu besuchen sind die etwa 50 000 Lichter der Veranstaltung Winter Garden Holiday Lights, die Dekoration des Time Warner Centers “Holiday Under the Stars” und die New York Transit Museum’s Holiday Train Show. Bei Einheimischen wie Besuchern der Stadt gleichermaßen beliebt ist auch ein Besuch im besonders festlich geschmückten Dyker Heights, einem Ortsteil von Brooklyn. Die riesige Modelleisenbahnlage der Holiday Train Show im New York Botanical Garden ist ebenfalls ohne Eintritt zu besuchen.


 
 
 
 
 
Häufig gesucht:
Weihnachten in New York, Rockefeller Center, Eislaufen, Weihnachtsmarkt, Weihnachtsbaum in New York

Ein Kommentar

  1. Ich glaube, der große Traum vom Amerika steckt in uns allen. Für mich geht es im nächsten über den großen Teich. Ich habe viele Monate auf meinen Urlaub in New York gespart und danke für die hilfreichen Tipps. Was ist es für ein Gefühl, vor einem der größten Weihnachtsbäume der Welt zu stehen und die unzähligen Lichter auf der Shoppingmall zu bestaunen.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.