Styleguide New York – eat, shop, love it

Hallo liebe New York – Fans.
Ich möchte Euch heute ein ganz besonderes Buch zum Thema New York vorstellen. Es handelt sich dabei um den „Styleguide New York – eat, shop, love it“ von Sibella Court, welches von National Geographic herausgegeben wurde.

Dieses Buch versteht sich fast als eine Art Adressbuch von Sibella Court, welche 10 Jahre in New York gelebt und als Innendesignerin gearbeitet hat. Dieses Schmuckstück hat sich mir beim Lesen und Stöbern als wahrer Schatz offenbart.

Die Aufmachung

Styleguide New York – eat, shop, love itDer Styleguide New York ist in einem außergewöhnlich gestalteten Hardcover gebunden. Das Buch strahlt schon nach außen hin aus, worauf die Autorin Sibella Court besonders steht – Vintage. Als ich den Styleguide das erste Mal in den Händen gehalten habe, hatte ich das Gefühl ein sehr altes und kostbares Buch aus einer kleinen alten Bibliothek mitten in New York zu besitzen. Die Bilder und Texte sind auf straffem Umweltpapier gedruckt und komplettieren den Vintage-Look, welcher sich durch das gesamte Buch zieht.
Der Styleguide New York macht einen sehr hochwertigen Eindruck und ich habe das Gefühl, dieses Buch ist extra dafür gemacht, um es einfach in die Tasche oder den Rucksack zu packen und damit in das Abenteuer New York einzutauchen.

Der Inhalt

Der Styleguide New York von National Geographic wartet mit unzähligen Adressen von kleinen Antikläden, romantischen Restaurants und Cafes, Modeläden und noch einiges mehr.
Das Buch unterteilt sich in 9 Kapitiel die da wären:

  1. Düfte & Blumen
  2. Raritäten & Kuriositäten
  3. Schmuck & Eisenwaren
  4. Mode & Textilien
  5. Stoffe, Kissen & Tapeten
  6. Kunst & Design
  7. Papier, Farbe & Bücher
  8. Für Küche & Esstisch
  9. Möbel & Interiors


Michele Varian Furniture and Oddities Shop in Little Italy, New York City

Alle Kapitel werden liebevoll und mit absolutem Insiderwissen abgehandelt. Man erhält wirklich richtige Geheimtipps, von denen man sonst niemals hören würde. Das Ganze wird mit wunderschönen Fotos aus den genannten Läden begleitet. Ich konnte beim Lesen richtig in diesem Buch versinken und hatte das Gefühl mich inmitten einer Entdeckungstour durch die Nebenstraßen von New York zu befinden.
Zu Beginn des Buches gibt Sibella Court noch einige allgemeine Tipps für die Reise nach New York, mit denen sich das Zurechtfinden in der aufregendsten Metropole der Welt noch etwas leichter fällt. So bekommt man Tipps zur Nutzung von öffentlichen Toiletten, Taxis oder zum Kauf von U-Bahn-Karten.

Mein Fazit

Ich kann Euch den Styleguide New York – eat, shop, love it wirklich wärmstens empfehlen. Er zeigt nicht wie üblich nur die großen Kaufhausketten, Häuserschluchten und Sehenswürdigkeiten. Der Styleguide führt uns in die Nebenstraßen von New York, fernab von Trubel und Hektik.
Bei meiner nächsten Reise nach New York wird dieses Buch in meinem Rucksack landen und mich auf eine ganz andere Art und Weise durch New York führen.

Woher bekomme ich den Styleguide New York ?

Ihr könnt dieses Buch direkt im Shop unter www.nationalgeographic.de für 24,99 Euro kaufen.

Bilder: Sibella Court / National Geographic Deutschland

New Yorks Flüsse bekommen einen Pool

Kein New Yorker würde je auf die Idee kommen, im Hudson River ein Bad zu nehmen – egal wie heiß die Sonne brennt. Das sehen die drei jungen Designer, Dong-Ping Wong, Archie Lee Coates IV und Jeffrey Franklin, jedoch ganz anders. Nach Ihren Plänen soll das Bad im kühlen Nass des Hudson River schon bald möglich sein und zwar ganz sauber und gefahrlos. Sie Planen einen großen Pool in Form eines Plus-Zeichens mitten im Fluss, welcher das Wasser des Hudson River automatisch filtert und so einen sauberen Badespaß garantiert. Laut den drei Designern soll der Pool schon im Sommer 2012 einsatzbereit sein und die New Yorker zu einem Sprung ins kühle Nass einladen.
Wir dürfen gespannt sein, wie sich das ganze entwickelt.

Statement von Ihrer Website www.pluspool.org

We spent the last year talking with local cultural, developmental and environmental groups, learning about the waterways and refining the social and ecological performance of the project.

We’ve talked with municipal and civic organizations to find out what kinds of permitting and approvals we’d need to get + Pool into the river.

We teamed up with Arup and spent the winter studying water quality, structural configurations, energy use, site potentials and of course the filtration system. Arup helped us understand the state of New York City’s waters and what the pool needed to do to achieve our desired level of water quality. At the end of May, we received the final feasibility report from Arup that essentially said „yes, this can happen, and here’s how.“

 

 

 

Neuer Artikel in der Kategorie “ Sport in NYC „

Mit dem heutigen Update haben wir in der Kategorie Sport in NYC einen neuen Artikel mit dem Namen Baseball hinzugefügt.
In diesem bekommt ihr einen kleinen Einblick in die Geschichte vom Baseball in New York City und der Major League Baseball. Desweiteren erfahrt ihr alle wichtigen Informationen über die Entstehung und den Werdegang der berühmten New York Yankees sowie der New York Mets.
Wir hoffen euch gefällt der Artikel und wenn ihr mögt, könnt ihr unter diesem Artikel, wie unter jedem anderen auch, einen Kommentar hinterlassen.

Hochzeitsreisen in die USA

Auf der ganzen Welt gibt es unzählig viele Ziele für Hochzeitsreisen. Einige der beliebtesten Ziele sind die Kanarischen Inseln, die Malediven und die Seychellen. Keines dieser Ziele ist jedoch so vielseitig wie die USA. Deshalb wollen auch immer mehr Paare ihre Flitterwochen in Amerika genießen. Ob zur unkomplizierten Heirat nach Los Angeles und Las Vegas, zum Sightseeing nach New York oder zu einer romantischen Hochzeitsreise nach Florida, die Staaten sind das perfekte Ziel für Hochzeitsreisen.

Wer bei seiner Trauung auf familiäre Unterstützung und allzu viele Behördengänge verzichten will, der fliegt nach Las Vegas oder Los Angeles. Die Hochzeitskapellen hier haben sich auf spontane und individuell gestaltete Hochzeiten spezialisiert. Die Trauungen in den beiden Traumfabriken funktionieren schnell, unkompliziert und werden von Priestern oder Elvis-Kopien durchgeführt. Las Vegas ist zudem beliebt für Junggesellenabschiede, denn die Konzentration an Casinos und Nachtclubs ist in keiner anderen Stadt höher. Bräute finden im vielseitigen und prächtigen Los Angeles ihr Glück auf Erden, denn hier können sie kurz vor der Trauung nach modischen und günstigen Brautkleidern suchen.

Ganz hoch im Kurs stehen Flitterwochen in New York. Keine andere Stadt kann den Verliebten ein größeres Abenteuer bieten als der Big Apple. Zahlreiche Luxushotels des haben sich mit traumhaften Suiten und luxuriösen Flitterangeboten auf Hochzeitsreisende spezialisiert. Insbesondere zum Valentinstag und in der Adventszeit ist New York eine der romantischsten Städte der USA. Gefühlvoll wird die Hochzeitsreise auf den Spuren der größten Liebesfilme aller Zeiten. Von „Harry und Sally“ bis zu „Schlaflos in Seattle“ wurden die emotionalsten Liebeserklärungen Hollywoods in New York gesprochen.

Florida ist ebenfalls ein beliebtes Ziel für Rund- und Hochzeitsreisen, denn unter der beinahe schon karibikheißen Sonne stehen Erholung und Zeit zu Zweit im Vordergrund. Ob in den zahlreichen Freizeitparks, auf den sonnenverwöhnten Keys oder im bunten Miami, in Florida findet jeder sein Flitterglück. Eine wunderschöne Trauung ermöglicht die berühmte Floating Chapel in Sarasota.

New York mit Kind und Kegel

Im klassischen Reiseführer ist die Welt immer im Lot. Die Wirklichkeit sieht oft ganz anders aus. Was tun, wenn man in der gemieteten Wohnung den Laptop im Backrohr in Brand setzt? Wenn die Kinder im Museum of Modern Art streiken? Oder die Tochter just bei einer geführten Stadtwanderung durch die Bronx Durchfall bekommt?

„Zwei Monate lang waren die Autoren im Big Apple unterwegs, stets mit dabei: die beiden Kinder Marlene (3) und Luis (1). Eine wunderbare, aufregende, gelegentlich auch turbulente Konstellation. Das Reisetagebuch folgt den Kurven des Lebens, witzig, amüsant und lebensnah. Die Autoren erzählen vom New Yorker Alltag mit Kindern, von bekannten und versteckten Sehenswürdigkeiten, kulturhistorischen Besonderheiten, skurrilen Begegnungen, kleinen Katastrophen und unerwarteten Glücksfällen – von all dem, was einen erwartet, wenn man mit Kindern unterwegs ist. Überdies geben die Autoren ganz nebenbei Einblick in die Geschichte dieser aufregenden Stadt.
Mit zahlreichen Adressen, Tipps und praktischen Informationen.“

New York mit Kind und Kegel

von Edith Wildmann, Anton Holzer

Das erst kürzlich erschienene Buch “ New York mit Kind und Kegel “ von Edith Wildmann und Anton Holzer ist wahrlich ein Reiseführer der etwas anderen Art. Er beschreibt den turbulenten Alltag mit zwei Kindern im Großstadtjungel von New York. Sehr witzig, amüsant und lebensnah erlebt der Leser alle Höhen und Tiefen dieser Reise.

[asa book]3732231674[/asa]

GEO SAISON – New York aus einem ganz anderen Blickwinkel

Vor einigen Tagen erschien die neue Ausgabe von GEO SAISON. GEO SAISON ist ein Reisemagazin, welches dem Leser, die schönsten Reiseziele der Welt immer etwas anders näher bringt, als es bei vielen herkömmlichen Magazinen der Fall ist.

In der aktuellen Ausgabe beschäftigt sich GEO SAISON intensiv mit New York. Dies ist auch der Grund, warum ich Euch dieses außergewöhnlich gute Magazin mal vorstellen möchte. Im Mai 2013 startet in New York das öffentliche Bike-Share-System. Dieses Mega-Projekt von Bürgermeister Michael Bloomberg soll es den Besuchern von New York ermöglichen bald 10.000 Fahrräder an 600 Stationen auszuleihen und an einer anderen Station wieder abzustellen. Die Redakteure von GEO SAISON haben sich aus diesem Anlass auf die Sattel geschwungen und zeigen uns New York aus einer ganz besonderen Perspektive.

In der Aktuellen Ausgabe von GEO SAISON machten die Redakteure wunderschöne Fotos aus den Tiefen der Hochhausschluchten, den langsam aufblühenden Parks und natürlich der schönsten und berühmtesten