DER NEW YORK PASS UND NEW YORK CITY PASS


 


Wenn man eine Reise nach New York City plant, dann sollte man sich auch Gedanken darüber machen wie man dort ein bisschen Geld sparen kann. Schließlich ist der Big Apple teilweise ein ziemlich teures Pflaster und es gibt wirklich unzählige, weltberühmte Sehenswürdigkeiten.
Es gibt für New York City zwei große, offizielle Rabattkarten, mit denen sich eine Menge Geld sparen lässt.

 

 

New York City Pass


 

Der New York City Pass ist eine der 2 großen Rabattkarten. Wenn Sie einen solchen Pass besitzen, und diesen an einem Ticketschalter bei einer der vielen Sehenswürdigkeiten in der Hand halten, können sie ganz bequem an der Warteschlange vorbei gehen.

Preise:

59 $ für Jugendliche ( 6 – 17 Jahre )
79 $ für Erwachsene

Für folgende Sehenswürdigkeiten erhalten Sie mit dem New York City Pass freien Eintritt:

  • Empire State Building
  • Metropolitan Museum of Art
  • American Museum of Historical Art
  • Museum of Modern Art
  • Circle Line Sightseeing Cruises oder Freiheitsstatue
  • Top of the Rock oder Guggenheim Museum


New York Pass


 

New York Pass

New York Pass

New York, die Stadt der Superlative, bietet eine unglaubliche Vielfalt an touristischen Highlights, die für unvergessliche Momente sorgen. Mit dem New York Pass stehen Besuchern 80 Attraktionen dieser schillernden Millionenmetropole zur Verfügung, die kostenfrei besichtigt werden können. Der New York Pass ist eine hervorragende Möglichkeit, um in die Facettenvielfalt des „Big Apple“ einzutauchen.

New York gilt immer noch als bahnbrechende Metropole Amerikas, die Touristen reihenweise in ihren Bann zieht. Es sind die grandiosen Bauwerke, die Einkaufszentren und Ausstellungen, die einen Aufenthalt zu einem echten Erlebnis machen. Für Besucher erschließt sich mit dem New York Pass eine einzigartige Möglichkeit, möglichst viele Highlights dieser spektakulären Küstenstadt kennenzulernen.

Mit der Rabattkarte können große Touristenansammlungen und lange Warteschlangen bequem umgangen werden, um einen schnellstmöglichen Zutritt zu den Hauptattraktionen der Stadt zu bekommen. Rund 68 Euro kostet der New York Pass, der für einen individuellen Aufenthalt garantiert. Insgesamt können 50 Attraktionen vollkommen kostenlos besucht werden.

Top of the Rock - Rockefeller Center

Atemberaubender Ausblick vom Top of the Rock – Rockefeller Center

 


Absolute Highlights sind die Aussichtsplattformen des Rockefeller Centers „Top of the Rock“ und des Empire State Buildings, um sich einen ersten Überblick über die Megacity zu verschaffen. Hinzu kommen allerhand Museen, zu denen das Museum of Modern Art, Madame Tussaud’s und das Brooklyn Museum gehören. Touristen statten dem NBC Studio einen Besuch ab, schlendern durch das Guggenheim Museum oder lassen sich von der Pflanzenvielfalt hiesiger botanischer Gärten verzaubern. Shoppingfans kommen mit dem Kauf eines New York Passes ebenfalls auf ihre Kosten, da sie sich auf satte Preisnachlässe freuen und nach Herzenslust einkaufen können. Die Rabattaktion schließt auch Bus- und Schiffstouren ein, sodass Besucher Ellis und Liberty Island besichtigen, bevor eine spannende Sightseeingtour durch New York ansteht.

Liberty Island New York

Liberty Island im Sonnenuntergang – Dieses Bild beschreibt New York und die USA ohne Worte …

 

Der New York Pass beinhaltet darüber hinaus Restaurant- und Barbesuche, in denen Touristen von exotischen Drinks, Eisspezialitäten und Champagner probieren können. Die Karte ist neun Tage gültig und für Urlauber, die aus ihrem Aufenthalt in New York etwas Besonderes machen wollen, ein absolutes Muss.

Mit dem New York Pass haben Sie Zugang zu Sehenswürdigkeiten im wert von ca. 1000 $.

 

Ein paar Beispiele für Sehenswürdigkeiten, zu denen sie freien Eintritt haben:

    • Empire State Building
    • Freiheitsstatue
    • New York Skyride
    • Madame Tussaud’s
    • Circle Line Flusskreuzfahrt
    • Guggenheim Museum
    • Museum of Modern Art
    • Central Park Bicycle Tour
    • NBC Studio Führungen
    • Intrepid Museum
    • Top of the Rock™ Aussichtsplattform
    • an einer „offiziellen“ selbstgeführten Audiotour durch den Grand Central Terminal teilnehmen. und vieles mehr.

 

Bildquellen:
(v.o.n.u.: moritz rothacker  / pixelio.de, moritz rothacker  / pixelio.de)

3 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *