New York Reiseführer im Vergleich


 

Apps erfreuen sich zwar immer größer werdender Beliebtheit, jedoch können klassische Print-Versionen von elektronischen Medien nur schwer verdrängt werden, weil sie viele Vorteile genießen. Sie sind einfach zu handhaben, nahezu „unkaputtbar“ und vermitteln einfach ein ganz anderes Lesegefühl.

 

Die Top 5 – Reiseführer für New York

 

Lonely Planet Reiseführer New YorkMARCO POLO Reiseführer New York: Reisen mit InsidertippsVis-à-Vis New YorkNational Geographic: New YorkFür Eltern verboten: New York – der cool verrückte Reiseführer
Regis Saint Louis und Cristian BonettoDoris Chevron und Alrun SteinrückEleanor BermanChristine BarrelyKlay Lamprell
Dezember 2014
Januar 2016
März 2014März 2014August 2012
472 Seiten172 Seiten440 Seiten 96 Seiten
 
Das erwartet Sie in den New York Reiseführern
In diesem 472-seitigen Reiseführer dreht sich alles um die sehenswerten und kulturellen Highlights einer faszinierenden Großstadt, die gigantische Wolkenkratzer, Museen, pulsierende Einkaufsmeilen, Party-Locations und erholsame Parkanlagen vereint. Bebilderte Hintergrund-informationen, detaillierte Karten und Angaben von Preisen und Öffnungszeiten sorgen dafür, dass Sie sich im Großstadt-dschungel zurechtfinden.New York ist eine schillernde Großstadt, die auch abseits bekannter Touristenpfade entdeckt werden will. Der 160-seitige Reiseführer umfasst echte Insidertipps, die die Architektur, Kultur und Kulinarik New Yorks betreffen. Natürlich sind in dem Buch herausnehmbare Straßenkarten und Beschreibungen der bekanntesten Sehens-würdigkeiten enthalten, damit Sie sich einen individuellen Städtetrip zusammenstellen können, der Erholung, Spannung und Action verspricht.Vis-à-Vis New York ist ein interessanter Reiseführer für jede Jahreszeit. Jazz-Bars, schillernde Glitzer-Welten zu Weihnachten oder sommerliche Open-Air-Konzerte im Park – New York ist das ganze Jahr über reizvoll. Kontrastreiche Szeneviertel vermögen Urlauber ebenso zu begeistern wie die klassischen Sehens-würdigkeiten, Museen und Ausflugs-möglichkeiten, die abwechslungsreiche Themen- und Tagestouren ermöglichen. Übersichtliches Kartenmaterial und ein umfangreiches Textregister, das die Highlights der Großstadt in alphabetischer Reihenfolge aufzeigt ist enthalten.„New York“ – eine perfekte Kombination aus Informationsfülle, authentischem Hintergrundwissen und detailliertem Kartenwerk. Farblich abgestimmte Stadtviertel und differenzierte Straßenkarten ermöglichen eine einfache Orientierung, damit die schönsten Sehenswürdigkeiten und Shoppingmeilen der Metropole leicht zu finden sind. Hinzu kommen kulinarische und kulturelle Insidertipps, die den
wasserabweisenden Reiseführer, der in jede Tasche passt, perfekt abrunden.
Endlich einmal ein Reiseführer, der nicht für Erwachsene, sondern für Kinder gedacht ist, die New York auf ihre Art entdecken wollen. Mit diesem Buch schafft es die Autorin Klay Lamprell, New York aus einem Blickwinkel zu betrachten, der vor allem für Heranwachsende interessant erscheint. Bahnbrechende Ereignisse und mysteriöse Orte werden in dem spannenden Reiseführer ebenso unter die Lupe genommen wie die berühmtesten Menschen der Großstadt, die die Entwicklung der Metropole maßgeblich beeinflussten.
Die Preise

 

Immer mehr Menschen greifen heute auf digitale Medien zurück, um sich über New York zu informieren. Tablets und Smartphones sind gefragter denn je, weil der Zugriff auf das Internet nahezu überall möglich ist. Ohne lästiges Blättern stehen die wichtigsten Informationen binnen kürzester Zeit zur Verfügung. Neben klassischen Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen können die meisten Apps Auskunft über stylishe Cafés, Shops, Bars und Clubs geben. Elektronische Medien scheinen die gedruckten New York Reiseführer zu verdrängen – sollte man meinen.

Entgegen vieler Meinungen haben klassische Reiseführer viele Vorteile. In erster Linie werden beim Durchblättern eines New York Reiseführers Spannung und Neugier geweckt. Sie erhalten eine kompakte Informationsfülle, die Smartphones kaum bieten können. Smartphone-Displays bereiten vor allem im Sonnenlicht Probleme. Bücher sind hingegen weitaus unempfindlicher, weil sie gegen Hitze, Kälte, Sand, Feuchtigkeit und Erschütterungen nahezu „immun“ sind. Darüber hinaus benötigen gedruckte Reiseführer keinen Strom, sodass die gewünschten Informationen jederzeit abrufbar sind. Die gedruckten Varianten vermitteln einfach viel mehr Vorfreude auf die bevorstehende Reise, wenn man in ihnen schmökern kann.

Bei einer Fülle von Anbietern fällt es schwer, den richtigen New York Reiseführer zu finden, jedoch können diese fünf Buchvorschläge in vielerlei Hinsicht punkten. Lesen Sie selbst!

 

Fünf praxistaugliche New York Reiseführer im Test

 

Lonely Planet Reiseführer New York

 

Das Flatiron Building ziert das Cover dieses 472-seitigen New York Reiseführers, der für Individualreisende, die den Big Apple auf eigene Faust erkunden und Geheimtipps entdecken wollen, als echter Glücksgriff erscheint.

New York, die Metropole, die „niemals schläft“, ist ein Reiseziel voller Überraschungen. Viele Globetrotter und begeisterte Städteurlauber wünschen sich einen Reiseführer, der den Reisenden auch mal abseits der üblichen Touristenpfade führt und ein New York zeigt, welches so sonst nur die Einwohner kennen. Hintergrundinformationen, Öffnungszeiten und Eintrittspreise bekannter Bauwerke und schwindelerregender Wolkenkratzer sind in dem Reiseführer New York ebenso enthalten wie echte Insidertipps, die schönsten Museen, Parks, Stadtviertel, Shops, Bars und Party-Locations.

Hinzu kommen zahlreiche Hotel- und Restaurantempfehlungen, die den praktischen und witzig geschriebenen Reiseführer stilvoll ergänzen. Übersichtliche und detaillierte Karten, praktische Infos zu den Verkehrswegen sowie Top-Highlights, die selbstverständlich farblich bebildert sind, runden den Lonely Planet Reiseführer gelungen ab.

 

MARCO POLO Reiseführer New York: Reisen mit Insidertipps

 

Mit dem MARCO POLO Reiseführer können Sie New York nicht nur sehen, sondern auch erleben. Dieser Reiseführer ist für Individualreisende gedacht, die New York auch abseits herkömmlicher Touristenpfade entdecken wollen.

New York schläft bekanntlich nie, weshalb das 160-seitige Buch mit zahlreichen hintergründigen Informationen gefüllt ist, die Sie zu den populärsten und weniger bekannten Highlights führen. Strukturierte Insidertipps und brandaktuelle Informationen sorgen für einen aufregenden und einzigartigen Städtetrip. Eine herausnehmbare Karte und ein übersichtlicher City-Atlas ermöglichen eine kinderleichte Orientierung, um sich im Großstadtdschungel zurechtzufinden.

Da New York sowohl tagsüber als auch nachts vieles zu bieten hat, ist der Reiseführer mit Insidertipps gefüllt, die bekannte Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Unterkünfte, das Nachtleben und Erholungsmöglichkeiten betreffen. Wo kann man das beste Sandwich der Stadt essen? Wo befindet sich der beste Gourmet-Tempel? Lust auf Jazz, Rock, Pop? Wo gibt es die besten Clubs? Welche Aussichtspunkte warten auf mich? Mit diesem Reiseführer lernen Sie New York aus einem anderen Blickwinkel kennen.

 

Vis-à-Vis New York

 

Mit Vis-à-Vis New York trifft Eleanor Berman den Geschmack vieler Urlauber, die New York nicht nur im Sommer, sondern auch in der übrigen Jahreszeit besuchen wollen. Jede Jahreszeit hat in New York ihren Reiz, weshalb die Autorin die saisonalen Highlights der Großstadt beschreibt.

Im ersten Teil des 440-seitigen Buches werden unterschiedliche Themen- und Tagestouren, die Geschichte und die wunderbare Skyline der Stadt beleuchtet, während der mittlere Teil des Reiseführers sich mit den unterschiedlichen Stadtteilen New Yorks, darunter Lower Manhattan, Lower East Side, SoHo, Greenwich Village, Theater District und Lower Midtown, befasst.

Mit diesem Buch können Sie New York ganz individuell entdecken, weil die empfohlenen Zeitpläne beliebig variiert und kombiniert werden können. Erwähnenswert sind die variantenreichen Anregungen von Sehenswürdigkeiten, Museen, Restaurants und Ausflugsmöglichkeiten, die in den beschilderten Themen- und Tagestouren einfließen.

Übersichtliches Kartenmaterial und ein umfangreiches Textregister, das die Highlights der Großstadt in alphabetischer Reihenfolge aufzeigt, sind in dem Buch eine echte Bereicherung. Das i-Tüpfelchen dieses klar strukturierten Reiseführers ist ein Mini-Kochbuch zum Herausnehmen, das mit originellen New Yorker Rezept-Ideen gefüllt ist.

 

National Geographic: New York

 

„New York“, so lautet der Titel dieses Reiseführers, der von dem Verlag National Geographic herausgegeben wurde. Der Reiseführer ist vor allem für Menschen gedacht, die New York ohne fremde Hilfe entdecken wollen. „New York“ ist ein Buch, in dem wertvolles Kartenmaterial und eine Vielzahl von Informationen effektiv kombiniert werden, sodass Nutzer jeden Stadtteil von New York erkunden können.

Auf einer übersichtlichen Karte, deren Stadtteile farblich gegliedert sind, können Sie sich zunächst einen Überblick über New York verschaffen. Nach Auswahl eines gewünschten Bezirks sorgen detaillierte Straßenpläne, die die wichtigsten Sehenswürdigkeiten enthalten, für Abwechslung.

„Öffnen, aufklappen und entdecken“ – das Motto des Reiseführers klingt verlockend und vielversprechend. Informationen und wertvolle Tipps zu Kultur, Shopping und Kulinarik bereichern diesen handlichen Reiseführer, der in jede Tasche passt. Feuchtigkeit kann dem Buch nicht schaden, weil es durch einen wasserabweisenden Einband geschützt wird.

 

Für Eltern verboten: New York – der cool verrückte Reiseführer

 

Mit diesem New York Reiseführer hat National Geographic definitiv ein außergewöhnliches Buch herausgebracht, das einfach anders ist. Dieser Reiseführer New York ist für Erwachsene und Eltern „verboten“. Kinder und Heranwachsende werden dieses Buch lieben, weil es sich von herkömmlichen Reiseführern ganz bewusst distanziert.

Die Autorin Klay Lamprell spricht in ihrem Buch vor allem junge Menschen an, die sich beim Durchblättern eines marktüblichen Reiseführers mit Sicherheit langweilen würden. Mit interessanten Fakten über ausgefallene Orte, bedeutende Menschen oder aufsehenerregende Begebenheiten vermag die Autorin ihre jungen Leser zu fesseln.

Die Themen dieses bahnbrechenden Reiseführers sind faszinierend, interessant und merkwürdig zugleich. So befasst eine Frage sich damit, ob im Jahre 1938 Aliens in Manhattan landeten. Des Weiteren wird eine Dame vorgestellt, die New York in 350 Einzelteilen erreichte. Interessante Geschichten über Alligatoren in der Kanalisation, Wolkenkratzer, ausgefallene Hotdogs und nackte Cowboys können in diesem Buch nachgelesen werden. Natürlich wird auch die Frage, wie viele Taxis in der Metropole unterwegs sind, beantwortet.

 




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.