Großer Auftritt im Big Apple: Ungewöhnliche Anreisen nach New York City

Die Stadt die niemals schläft ist immer eine Reise wert. Ob Weihnachtsshopping und Schlittschuhlaufen vor dem festlich geschmückten Rockefeller Center, die Fashion Week im Februar oder die vielen sommerlichen Outdoor-Veranstaltungen im Central Park – New York weiß zu begeistern. Besucher aus aller Welt landen meist mit einer regulären Passagiermaschine auf einem der New Yorker Flughäfen. Wer seinen Urlaub in New York jedoch ganz besonders beginnen will, der wählt eine der zahlreichen ungewöhnlichen Anreisen in die größte Metropole der USA.

Per Luxusschiff nach New York

Sich einmal fühlen wie die Passagiere der großen Ozeandampfer vergangener Zeiten – die RMS Queen Mary 2 macht es möglich! Der Transatlantikliner fährt nach wie vor auf der klassischen Auswanderer-Route von Hamburg oder dem britischen Southampton aus, dem Starthafen der Titanic. Die Queen Mary begeistert Passagiere mit einem gekonnten Mix aus traditioneller Eleganz und modernen Annehmlichkeiten. Auch andere Kreuzfahrtschiffe haben New York City regelmäßig als Ziel. Möglich sind Überfahrten mit einem beliebig langen Aufenthalt in der Stadt und späterem Rückflug oder die zweifache Atlantiküberquerung, bei der auch die Heimreise in einer komfortablen Schiffskabine genossen wird.

Anreisen wie ein Star

Es gibt wohl kaum eine luxuriösere Art des Ankommens im Big Apple als die Landung mit einem Privatjet. Kein Schlange stehen beim Check-In, keine nervigen Sitznachbarn und garantierte Beinfreiheit sind nur einige der Vorteile dieser exklusiven Art des Fliegens. Wer mit einem Privatflugzeug nach NYC anreisen möchte, muss nicht unbedingt im Lotto gewonnen haben oder ein Star sein. Das Internet macht den Vergleich der verschiedenen Anbieter so einfach wie nie. Für eine Geschäftsreise mit dem wichtigsten Kunden oder die private Hochzeitsreise als absolutes Highlight – ein Blick auf die Angebote lohnt sich. Noch günstiger wird das besondere Vergnügen, wenn die Anreise nicht von Deutschland aus erfolgt. So kann dem Urlaub auf den Bahamas etwa ein mehrtägiger Aufenthalt in New York City folgen, mit einem rund dreistündigen Anflug im Privatjet inklusive.

Mit dem Amtrak von San Francisco nach New York

Wer sich bereits an der Westküste der USA aufhält und New York und noch viel mehr erleben möchte, für den ist eine Zugfahrt mit dem Amtrak genau die richtige Wahl. Von San Francisco aus geht es mit Umstieg in Chicago in die berühmte New Yorker Penn Station. Auf der mehrtägigen Zugreise durchqueren die Passagiere die gesamte USA und entdecken faszinierende, sich stetig ändernde Landschaften. Ein privates Schlafabteil, ein geräumiger Speisewagen mit allen Mahlzeiten inklusive sowie Gemeinschaftsabteile mit riesigen Panoramafenstern sorgen für Komfort, Abwechslung und den gemütlichen Austausch mit Mitreisenden.

Die Auswahl der ungewöhnlichen Anreisen in den Big Apple ist vielfältig und steckt voller Überraschungen. Sie alle bringen Besucher in eine der aufregendsten Städte der Welt und machen bereits den Weg nach New York zu einem unvergesslichen Erlebnis.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.