Handgepäck Regeln bei einer Reise in die USA

Viele Reisende sind heutzutage nur mit einem Handgepäck unterwegs. Wer in die USA möchte, jedoch einige Dinge beachten. Wenn man die zwangsläufigen Dinge wie VISA und co. geregelt hat, muss man sich noch Gedanken um das Gepäck machen. Neben dem Koffer nehmen die meisten Fluggäste auch ein Handgepäck mit. Hierbei muss man mittlerweile auf viele Dinge achten. Neben dem Gewicht sind auch die Abmessungen des Gepäcks sehr wichtig.

Wenn man eine Nachzahlung für das Gepäck umgehen will, sollte man sich vor Reiseantritt genau informieren. Hier aber die schlechte Nachricht zu dem Thema, denn leider kann man nicht pauschal sagen was man im Handgepäck in die USA befördern darf. Es hängt im Einzelfall immer von der Fluglinie ab, sodass man sich je nach Airline immer informieren muss wie die aktuellen Regeln sind. Hierzu bekommt man per Mail in der Regel vor der Reise genaue Angaben an die man sich auch halten sollte. Neben dem Gewicht und den Abmessungen muss man hier auch noch darauf achten, was man in dem Handgepäck mitnehmen will. Auch hier gibt es genaue Vorgaben die an den Flughäfen auch genau kontrolliert werden.

Was sind die Kosten für ein Handgepäck bei USA-Reisen?

Immer mehr Airlines probieren in der heutigen Zeit mit dem Handgepäck Geld verdienen. Es werden hier immer neue Regel, Abmessungen und Gewichte angegeben, sodass man schnell den Überblick verlieren kann. Bei internationalen Flügen ist das aber zum Glück nicht der Fall. Wenn man also in die USA reisen will, kann man das Handgepäck in der Regel kostenlos mitnehmen. Dennoch muss man hier wiederum auf die Regeln achten, um die Zahlung von unnötigen Gebühren zu umgehen.

Dürfen Flüssigkeiten im Handgepäck in die USA befördert werden?

Vor allem Flüssigkeiten werden bei der Kontrolle sehr genau untersucht. Man sollte sich hier genau an die Vorgaben halten. Flüssigkeiten sind dabei nur Zulässig, wenn diese sich in einem Behälter befinden und nicht mehr als 100 ml umfassen. Parfums sind dabei zum Beispiel oft nicht zugelassen, da diese auch größere Fassungen haben können. Getränke fallen ebenso raus, sodass man diese am besten vor der Kontrolle aufbrauchen sollte. Zudem müssen diese Behälter in einem durchsichtigen Zip Beutel gelagert werden, der nicht mehr als einen Liter fasst. Insgesamt ist dabei auch nur ein Beutel pro Person gestattet. Wie viele einzelne Behälter man in dem Zip Beutel mit sich führt spielt dabei aber keine rolle. Wenn man auf Nummer sicher gehen will, kann man hier also nur empfehlen, wenn es geht auf Flüssigkeiten im Handgepäck komplett zu verzichten um Problemen aus dem Weg zu gehen.

Wie schaut es mit Kosmetikartikeln aus?

Das Handgepäck in die USA wird auch bei Kosmetikartikeln genauer durchleuchtet. Gewürze, Kaffee, Babypuder oder auch Makeup darf man im Handgepäck nur bis zu 350 Gramm mitführen. Diese Grenze sollte in den meisten Fällen für Makeup oder ein paar kleine Gewürze kein Problem sein. Anders sieht es aus, wenn man Kaffee im Handgepäck in die USA einführen möchte. Hier kommt man sehr schnell über die zugelassene Grenze. Wenn das der Fall ist, muss man die Produkte leider entsorgen, da diese in keinem Fall mit in das Flugzeug genommen werden dürfen.

Weitere Informationen zu Reisen mit Handgepäck findest du auf der folgenden Seite:

https://www.travelmensch.de/handgepaeck-koffer-test/

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.