Mit welchen Tricks kannst du bei deiner NY-Reise Geld sparen?

New York City ist für viele ein Traumziel, doch wegen der hohen Kosten für den Hin- und Rückflug und die Übernachtung unerreichbar. Mit ein wenig Weitsicht und vor allem dem Blick ins Internet bei z. B.: lastminute.de erfahrungen, klappt es aber doch noch sich den Wunsch von einer Reise nach New York City zu erfüllen und auch noch genügend für eine Shoppingtour auf der 5th Avenue zu haben. Flexibel bleiben kann man dabei auch. Daraus folgert: Auch die Metropole New York City kann zum Sparziel werden.

Flug vergleichen

Oberstes Ziel, um bei einem Fernreiseziel wie New York City Geld zu sparen und das Sparziel zu erreichen, ist der Preisvergleich. Der ist bei Flügen sehr gut möglich. Wie schon in den 1980er Jahren erstmals gibt es Restplätze in Flugzeugen, die von Deutschland aus nach New York starten. Frankfurt am Main ist dabei der Flughafen schlechthin, von dem aus die meisten Flüge in Richtung USA abheben. Doch auch andere deutsche Flughäfen bieten Abflüge von Deutschland auf den JFK von New York City an. Gerade von den kleineren Flughäfen aus sind die Preise für Flüge in die US-Metropole an der Ostküste größtenteils etwas günstiger. Gespart werden können hier gleich mehrere Dutzend Euro. Restplätze in Fliegern – zu finden unter dem Begriff Last Minute – sind eh günstiger. Auch Reisebüroangebote sollten gecheckt werden. Der Hin- und Rückflug ist allerdings nicht das Teuerste an einer New York Reise.

Hotelpreise und Restaurantpreise checken

Wer Reisebüros New York checkt und eine Pauschalreise bucht, ist mit Sicherheit gut bedient – vor allem, wenn es um eine Familie geht, wo es schwer ist, für alle einen Last-Minute-Flug zu bekommen. Doch auch als Selbstbucher ist es möglich, in ein schönes Hotel in New York City einzuchecken. Oder man entscheidet sich für ein Motel und fürs Frühstück im klassischen Diner. Zwei Spiegeleier mit Toast, Speck, Bratkartoffel, Saft und Kaffee kosten dort in der Regel nicht mehr als 8 oder 9 US-Dollar. Trinkgeld aber nicht vergessen! Einen Platz in einem Michelin-Sterne Restaurant in New York wird man allerdings nicht preisgünstig bekommen. Es gibt jedoch noch viele weitere familiengeführte Restaurants oder Restaurantketten, die kein Fastfood anbieten. Die Auswahl an Restaurants in New York ist groß. Man kann sich regelrecht durch die Küchen dieser Welt kosten, ohne dass der Geldbeutel dadurch sehr schrumpft. Für ein Mittagessen muss man durchschnittlich 10 bis 15 US-Dollar und für ein Abendessen 15 bis 25 US-Dollar rechnen. Dazu kommt noch die sales tax, die Mehrwertsteuer. Diese beträgt in New York 8,875 Prozent. Doch auch in Sachen Verpflegung kann man so während eines New York Urlaubs durchaus Geld sparen.

Transport

Ein Bereich, wo sehr viel Geld gespart werden kann, ist die Fortbewegung in New York. Wer sparen will oder muss und dafür lieber mal über die 5th Avenue schlendern und eine Kleinigkeit kaufen möchte, der sollte statt Taxi fahren lieber zu Fuß gehen oder die Subway nutzen. Eine MetroCard für sieben Tage Subway New York kostet aktuell umgerechnet 36 Euro. Wer sich durch den Verkehr New Yorks zutraut, mit dem Fahrrad zu fahren, der kann sich ein Fahrrad leihen.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.