Brooklyn an einem Tag erleben

Das New Yorker Viertel Brooklyn gehört mit Abstand zu den am dichtesten besiedelten Bezirken der Stadt. Wer die Chance hat, einen ganzen Tag hier zu verbringen, wird sich vor der hohen Anzahl an Sehenswürdigkeiten einen Tages- und Abendplan erstellen müssen. Wir haben Ihnen im Folgenden die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Informationen für einen erlebnisreichen Tag in Brooklyn zusammengestellt. Haben Sie Lust auf einen US-Themenslot bekommen, dann können Sie sich hier mit 25 Euro ohne Einzahlung ein paar extra Runden holen.

Brooklyn Bridge

Zweifelsohne gehört die Brooklyn Bridge zu den Wahrzeichen der Stadt und gehört zu den beliebtesten Touristenzielen. Um den regelrechten Menschenmassen entlang der 1,3 Meilen langen Brücke auszuweichen, bietet es sich, an der Brooklyn Bridge in den frühen Morgenstunden oder Abends den Besuch abzustatten. In beiden Fällen können Sie die klassischen Naturspektakel von Sonnenauf- bzw. Sonnenuntergang erleben. Von der beliebten Brücke aus können Sie dann auch die bekannten Fotos der Skyline erfassen und den Aufnahmen dabei Ihre ganz eigene Reiseperspektive einnehmen.

Brooklyn Botanischer Garten

Der inmitten des Viertels künstlich angelegte Garten erstreckt sich auf einer Fläche von 52 ha und wird sowohl von Einheimischen als auch Touristen für eine erholsame Pause besucht. An diesem besonderen Ort werden unter anderem stilvolle Festivals veranstaltet. Ebenfalls lohnenswert sind die verschiedenen Bereiche, die in ihrer Flora an verschiedenste Länder und weltberühmte Städte erinnern. Eine ganz besondere Empfehlung ist der Shakespeare Garden.

Brooklyn Heights und Dumbo

Zu den Brooklyn Heights ist vor allem zu sagen, dass es sich um eines der beliebtesten und teuersten Orte innerhalb Brooklyn’s handelt. Brooklyn Heights liegen unmittelbar der Südspitze Manhattans gegenüber und zeigen einmal mehr auf imposante Art, was möglich ist, sobald der amerikanische Traum real wird. Die Main Street der Brooklyn Heights führt zu einem der weltberühmtesten Sightseeing-Motive, Manhattan Bridge. Der hier zu sehende Teil der Brücke wird wie der Teil des Viertels als Dumbo bezeichnet.

Pilot Brooklyn

Wenn Sie schon mal im Dumbo-Viertel angekommen sind, dann können Sie sich hier in zahlreichen Restaurants stärken. Am Pier 6 können Sie die unterschiedlichsten Spielplätze finden, auch auf den Grünflächen ausruhen oder auf einem der Sportplätze mit US-Amerikanern oder anderen Touristen einer Sportart nach Wahl nachgehen. Dabei können Sie sich die frische Brise des East Rivers um die Nase wehen lassen. Wenn Sie jetzt Lust auf ein bisschen Abwechslung haben, dann haben wir hier eine Auswahl an Spielautomaten mit dem Sportthema für Sie.

Squibb Bridge

Die Brücke kann von Autofahrern nicht befahren werden und ist daher ein echter Geheimtipp. Sie führt über den East River und bietet sich als Ort der Erholung oder für seltene Panorama-Bilder der New-Yorker-Skyline an.

Time Out Market

Der besondere Time Out Market befindet sich an der Water Street und unterscheidet deutlich von anderen Markets in Brooklyn. Der Grund dafür ist, dass sich in dem Food Market die 20 besten Gastronomen der Stadt finden lassen. Dabei können Sie aus den verschiedensten, kulinarischen Spezialitäten aus der ganzen Welt Ihre Lieblingsspeise finden.

Green Wood Cemetery

Hierbei handelt es sich um einen öffentlich zugänglichen Friedhof, auf dem zahlreiche Prominente ihre letzte Ruhe gefunden haben. Um die Stätten ist einer der größten Parks in New York entstanden. Von diesem Standort aus können Sie außerdem wieder eine der eher seltenen Perspektiven der Stadtkulisse erhalten und verewigen.

Williamsburg

Während sich in den Brooklyn Heights die Reichen New Yorks ansiedeln und aufhalten, finden sich in Williamsburg die hippen Einheimischen und auch überdurchschnittlich jungen New Yorker wieder. Kreativität wird an diesem Ort besonders groß geschrieben und liefert daher eine einzigartigeAtmos phäre. Besonders zu empfehlen sind auch die hier ansässigen Restaurants und Cafés, die mit noch vergleichsweise niedrigen Preisen positiv auffallen.

Brooklyn Borough Hall

Bei der Brooklyn Borough Hall handelt es sich mit Abstand um das älteste Gebäude des Bezirks. Es wurde 1851 nach einer Bauzeit von fünf Jahren fertig gestellt. Damals befanden sich Verwaltungsrat, Rathaus, Stadtrat, Gerichtssaal und Gefängnis in dem Gebäude vereint. Mittlerweile ist hier die Brooklyner Bezirksverwaltung ansässig.

Soldiers‘ and Sailors‘ Memorial Arch

Ein bisschen erinnert die Sehenswürdigkeit der Soldier’s and Sailor’s Memorial Arch an den Pariser Arc de Triomphe. Dabei handelt es sich um einen Triumphbogen, der den gefallenen Soldaten des Unabhängigkeitskrieges gewidmet ist. Nach drei Jahren wurde er im Jahr 1892 fertiggestellt. Als Skulpturen wurden neben der Quadriga mit Siegesgöttin die US-Präsidenten Lincoln und Grant verewigt. Auf der Sehenswürdigkeit befindet sich wie beim Pariser Pendant eine Besucherplattform.

Fazit: Brooklyn liefert unvergessliche 24 Stunden

Wofür Sie sich entscheiden, liegt letztlich ganz bei Ihnen sowie Ihrer Begleitung und natürlich auch an dem Ziel Ihrer Reise. Wollen Sie sich eher ausruhen und das Leben in der US-Metropole in sich aufnehmen? Oder sind Sie daran interessiert, so viel wie möglich zu erleben und dabei unvergessliche Momente zu sammeln und Erfahrungen zu machen? Alles das und noch viel mehr können Sie in Brooklyn in nur 24 Stunden erleben. Es ist alles eine Frage der Planung!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.