Mit der Greencard Lotterie nach New York

New York City für immer? Wer die „Stadt, die niemals schläft” so sehr ins Herz geschlossen hat, dass er dort bleiben möchte, fragt sich sicher, welche Möglichkeiten es gibt, in die USA auszuwandern. Arbeiten? Studieren? Über Verwandte in den USA? Es gibt mehrere Wege, um an eine Aufenthaltsgenehmigung für die Vereinigten Staaten zu kommen.

Die Hürden sind in vielen Fällen allerdings relativ hoch und die  Antragsverfahren können sehr langwierig sein. Anders bei der Greencard Lotterie – die Teilnahme steht fast jedem offen, und die Zulassungsvoraussetzungen und Wartezeiten sind vergleichsweise gering!

Was ist die Greencard Lotterie?

Die Greencard Lotterie, offiziell Diversity Immigrant Visa Program, wurde im Jahr 1995 von der US-Regierung ins Leben gerufen. Seitdem werden jedes Jahr weltweit insgesamt 55.000 US-Einwanderungsvisa, besser bekannt als Greencards, verlost.

Die Anmeldung zur Greencard Lotterie erfolgt in der Regel zwischen Oktober und November eines jeden Jahres. Im Mai des darauffolgenden Jahres werden dann die Gewinner gezogen.

Wer nicht gewinnt, kann es gleich im nächsten Jahr noch einmal versuchen – und das beliebig oft. Pro Jahr und Person ist jedoch nur eine Teilnahme erlaubt.

Bei einem Gewinn winkt eine unbefristete Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigung für die USA. Die Greencard oder Permanent Resident Card gewährt nicht nur das Recht, unbefristet in Amerika zu leben und arbeiten, sondern bringt noch viele weitere Vorteile mit sich, z. B. das unkomplizierte Ein- und Ausreisen oder bis zu 80% günstigere Studiengebühren in den USA.

Abgesehen vom Wahlrecht haben Greencard-Inhaber fast alle Rechte, die US-Staatsbürger besitzen. Und nach drei bis fünf Jahren als Greencard-Inhaber besteht die Möglichkeit, auch die US-Staatsbürgerschaft zu beantragen.

Ehepartner und minderjährige Kinder von Greencard-Gewinnern erhalten zusammen mit dem Antragsteller automatisch ebenfalls eine der begehrten grünen Karten.

Wer kann an der Greencard Lotterie teilnehmen?

Für die Teilnahme an der Greencard Lotterie setzen die amerikanische Behörden relativ geringe Hürden. Im Allgemeinen müssen lediglich drei Voraussetzungen erfüllt sein. Diese beziehen sich auf:

  • Bildung
  • Herkunftsland
  • Reisepass

Die Anmeldung zur Greencard Lotterie erfordert keinen Hochschulabschluss oder andere besondere Kenntnisse. Es genügt eine Schulbildung, die mindestens einem deutschen Realschulabschluss entspricht. Alternativ akzeptieren die US-Behörden auch eine zweijährige Arbeitserfahrung (innerhalb der letzten fünf Jahre) in einem Beruf, für den man mindestens eine zweijährige Ausbildung oder Einarbeitungszeit benötigt. Englischkenntnisse sind keine Teilnahmebedingung für die Greencard Lotterie.

Das amerikanische Außenministerium (U.S. Department of State) schließt einige Länder von vornherein von der Teilnahme an der Greencard Lotterie aus. Das betrifft vor allem viele lateinamerikanische oder asiatische Staaten, aus denen es ohnehin schon eine starke Einwanderung in die USA gibt. Bewerber, deren Geburtsland in einem der Ausschlussländer liegt, qualifizieren sich leider nicht für die Greencard Lotterie.

Im Jahr 2019 kam der Besitz eines gültigen Reisepasses als Teilnahmevoraussetzung für die Greencard Lotterie hinzu. Die Einführung der Reisepass-Regelung führte zu einem starken Rückgang der globalen Bewerberzahlen. Für Teilnehmer aus Ländern wie Deutschland, Österreich und der Schweiz hingegen hatte die Änderung positive Effekte. Da es global weniger Bewerber in der Greencard Lotterie gibt, sind die Gewinnchancen umso höher!

Greencard Agentur: ja oder nein?

Es gibt zwei Möglichkeiten, sich für die Greencard Lotterie anzumelden. Grundsätzlich kann sich jeder, der die Teilnahmevoraussetzungen erfüllt, kostenlos direkt über die Webseite des U.S. Department of State bewerben.

Die Anmeldung bei der US-Regierung ist nur für wenige Wochen im Jahr offen, in der Regel zwischen Oktober und November. Bewerber müssen alle nötigen Dokumente sowie ein regelkonformes Foto beim Ausfüllen des Formulars parat haben, denn ein späteres Ändern der Daten ist nicht möglich. Wird eine Bewerbung aufgrund eines Formfehlers von der Lotterie-Teilnahme ausgeschlossen, erhält man darüber von den US-Behörden leider keine Auskunft.

Wer sich ganz sicher sein will, dass seine Greencard-Bewerbung form- und fristgerecht bei den US-Behörden eingeht, kann den Service einer Greencard-Agentur in Anspruch nehmen. Die Greencard Agentur The American Dream steht Bewerbern mit Fachwissen und 25 Jahren Erfahrung zum Thema Auswandern in die USA zur Seite.

Mit der Teilnahme über die Agentur verschafft sich der Greencard-Bewerber den Vorteil, dass sein Antrag sorgfältig geprüft wird, er sich ganzjährig und in Ruhe bewerben und jederzeit Änderungen an seiner Bewerbung vornehmen kann. Zudem begleiten ihn persönliche Berater im kompletten Bewerbungsprozess. So wird eine Disqualifikation wegen Formfehlern ausgeschossen.

Eine Greencard Agentur lohnt sich also für alle, die bei ihrer Bewerbung Zeit sparen oder wirklich auf Nummer sicher gehen möchten. Eine Teilnahme an der Greencard Lotterie lohnt sich für USA-Fans aber immer – mit ein wenig Glück ist ist es schnellste Weg zur Erfüllung Ihres Amerikanischen Traumes!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.